h.yurén ©2006


stichwort-proben aus dem dicksten und teuersten deutschen wörterbuch, das sich "das große" nennt

 

 

   
stichwort ziehe
   
kommentar ein krasser fall von zeilenschinderei und wortschatzblähung.
weder im wörterbuch der ddr noch im 70er duden ein eintrag.
das ist verständlich, denn the duds kennzeichnen das lemma als "landsch., bes. sächs.". für sachsen wäre das ddr-lexikon zuständig, aber das ddr-team hat solche regionalismen zu recht nicht aufgenommen.
sie sind zwar deutsch, aber nicht allgemein verständlich bzw. nicht fest in der allgemeinsprache verankert, ein kriterium, das dudens explizit zur conditio sine qua non erklärt haben (im deckeltext bd. 10).
da dudens es wieder nicht nötig finden, einen beleg zu bringen, ist der eintrag eigentlich erledigt:
"(landsch., bes. sächs.): Erziehung, Pflege (bes. eines fremden Kindes): ein Kind in Z. nehmen, haben."
die strategie ist erklärt, das verfahren disqualifiziert.
> alkohol, landsch., beiern, orlog, ziefern, dengelmännle, ebbes
   
 
<< mehr auf www.weltwissen.com drucken >

 

 

impressum / datenschutz