h.yurén ©2006


stichwort-proben aus dem dicksten und teuersten deutschen wörterbuch, das sich "das große" nennt

 

 

   
stichwort ideengeschichte
   
kommentar kein eintrag im wörterbuch der ddr.
dudens habens. aber es ist immer verdächtig, wenn dudens keinen beleg rausrücken. das sieht nach dudenmästung aus, nicht nach ernsthafter lexikografischer arbeit.
wenn im neuen dinosaurischen duden, dem mit den 10 beinen, ein wort weggelassen ist, das in der 70er ausgabe stand, nämlich "Geistesgeschichte", dann fragt man sich doch, warum dort und hier nicht schlicht ein querverweis erscheint. denn die geistesgeschichte ist so ein schöngeistiges deutsches lemma, das natürlich einen eintrag hat. erstaunlicherweise ist der aber eher kürzer als der zur ideengeschichte. der vergleich soll aufklären:
"Ideengeschichte: Geschichte der im realen Geschichtsverlauf wirksamen ideellen Motive u. Triebkräfte; (Geistesgeschichte)."
"Geistesgeschichte: Geschichte der geistigen Kräfte u. Strömungen einer Epoche od. Nation: die deutsche G."
die schnittmenge der beiden eintragungen ist nicht klein.
wo es nicht um geist und ideen, sondern um so etwas profanes wie kleider geht, spricht man von moden. welche motive und triebkräfte den wandel bewirken, ist ziemlich gut bekannt. prestige, eitelkeit, imponiergehabe, nachahmungstrieb, anpassungsdruck etc. das gilt in jedem fall und für jedes fell. auch für das ideentheater.
das lemma "Philosophiegeschichte" existiert lexikografisch nicht.
> alkohol, alleinseligmachend, denker, gedankengut, aufklärung
   
 
<< mehr auf www.weltwissen.com drucken >

 

 

impressum