h.yurén ©2006


stichwort-proben aus dem dicksten und teuersten deutschen wörterbuch, das sich "das große" nennt

 

 

   
stichwort inner-
   
kommentar in den 70er jahren weder im wörterbuch der ddr noch im duden ein eigenständiges lemma (mit fettdruck und erläuterung). jetzt aber im dicksten duden schrecken die redaktionäre nicht davor zurück, auch aus wortbestandteilen wie diesem ein lemma zu machen:
"drückt in Bildungen mit Adjektiven aus, dass die bezeichnete Sache innerhalb von etw. liegt: innermenschlich, -schulisch, -universitär."
was "innermenschlich" bedeutet, wird nicht klar, weil es als lemma fehlt; nicht wirklich, denn was soll das nur heißen?
das scheinlemma ist überflüssig, weil es kein lemma ist und außerdem durch die folgenden lemmata mit dem bestimmungswort "inner-" hinreichend erklärt wird. aber einmal abgesehen von der zeilenschinderei verdient dies stück wort im deutschen schon besondere beachtung, weil es unentbehrlich ist für die bildung der deutschen "Innerlichkeit", dieses rückzugsgebiet der unpolitischen deutschen in mystik, pietismus und romantik.
> alkohol, alleinseligmachend, andacht, romantik, esoterisch, -gut, -ierung
   
 
<< mehr auf www.weltwissen.com drucken >

 

 

impressum