h.yurén ©2006


stichwort-proben aus dem dicksten und teuersten deutschen wörterbuch, das sich "das große" nennt

 

 

   
stichwort waffenhandel/ -händler
   
kommentar kein eintrag im wörterbuch der ddr. weder für das eine noch das andere lemma.
auch dudens haben wahrscheinlich nie von so etwas wie waffenhandel gehört in den 70ern, seltsamerweise wohl schon mal vom "Waffenhändler":
"jmd., der mit Waffen handelt."

neududens tautologisieren ebenso vielsagend vor sich hin:
"Handel mit Waffen."
die brd ist gut im geschäft. aber irgendwie ist das kein thema.
doch zum waffenhändler fiel ihnen was ein:
"jmd., der mit Waffen handelt: die beiden W. schwammen im Geld; Ü Die USA seien der größte W. der Welt (Neues D. 18.7.78, 7)."
das zitat ist 2 jahrzehnte alt gewesen bei drucklegung, außerdem kam es von der feindlichen seite und steht im konjunktiv. solches taktieren oder die übungen im eiertanz sind seit der weiten verbreitung des internet nur komisch.
informativ wäre etwas anderes.
bei den amokläufen hierzulande und in anderen schulen spielten waffen die tödliche rolle, die ihnen zugedacht ist. gestern zum gedenktag an den amoklauf in winnenden mahnte sogar der angereiste bundespräsident, das waffenrecht müsse verschärft werden. der zugang zu waffen müsse erschwert werden. tja, wer ihm das wohl verraten hat? die eltern der getöteten schüler/innen setzen sich schon lange vergebens für das wirkungsvolle wegsperren der waffen ein.
> alkohol, alleinseligmachend, schützenfest, schützenverein, schießbude
   
 
<< mehr auf www.weltwissen.com drucken >

 

 

impressum