h.yurén ©2006


stichwort-proben aus dem dicksten und teuersten deutschen wörterbuch, das sich "das große" nennt

 

 

   
stichwort waffenlauf
   
kommentar die wörterbücher der 70er jahre in ost und west kannten das lemma nicht.
es ist das verdienst der neududens ende der 90er jahre, gründlichst gesucht und schließlich gefunden zu haben, was ahnungslose wahrscheinlich mit dem lauf einer waffe verwechseln dürften:
"1. Laufwettbewerb bei Festspielen in der Antike, bei dem die Wettkämpfer mit Helm, Beinschienen u. Schild antreten.
2. militärischer Wettbewerb in der Schweiz, bei dem die Teilnehmer Märsche in Uniform, mit Gewehr u. militärischem Gepäck bestreiten."
schade, dass bei so viel eifer und erfolg dudens lexikografisch so gar keine fortschritte gemacht haben: kein beleg, kein hinweis auf historische tatbestände oder regionale besonderheiten.
bei den olympischen winterspielen jetzt in vancouver und generell kann auch wenig interessierten nutzern der massenmedien nicht entgehen, dass etwa beim biathlon die läufer/innen außer viel reklame ein gewehr tragen. übungen für den winterkrieg von dunnemals. das ist keine zufällige parallele zu den wettbewerben in alt-athen und umgebung. das martialische ringen ist das merkmal der kriegskultur, gleichviel in welchem jahrhundert und an welchem ort.
> alkohol, alleinseligmachend, abrüstung, frieden, krieg, olympische spiele
   
 
<< mehr auf www.weltwissen.com drucken >

 

 

impressum