h.yurén ©2006


stichwort-proben aus dem dicksten und teuersten deutschen wörterbuch, das sich "das große" nennt

 

 

   
stichwort rabenmutter
   
kommentar im wörterbuch der ddr:
"Sie sind eine Rabenmutter! Das Gericht wird Ihnen das Kind noch fortnehmen (Wedekind, Pandora II)."
im duden der 70er jahre:
"[nach altem Volksglauben überlassen die Raben ihre Jungen während der ersten Tage nach der Geburt völlig sich selbst] (abwertend): lieblose, hartherzige Mutter, die ihre Kinder vernachlässigt."
neududens überarbeiten die vorlage so:
"[nach altem Volksglauben kümmert sich der Rabe wenig um seine Jungen und stößt sie, wenn er sie nicht mehr füttern will, aus dem Nest] (abwertend): lieblose, hartherzige Mutter, die ihre Kinder vernachlässigt: Wenn aber Mütter von sich aus auf die Kinder verzichten, sei es aus wirtschaftlichen, sei es aus emotionalen Gründen, dann sind sie nach wie vor egoistische Rabenmütter (Dierichs, Männer 269)."
tradition über alles. die dumme, die nie hinterfragte überlieferung. das ist dudendeutsch. was bibel, plinius und konrad von megenberg z.b. unwissenschaftliches in die welt setzten, dokumentiert die lexik, die unbedenklich in umlauf gehalten wird, statt einmal aufzuräumen und den schrott auszusortieren.
ornithologisch ist es eine tatsache, dass raben vorbildliche eltern sind. vgl. dazu das buch von wolfgang epple "Rabenvögel", 1997, das u.a. die überlieferung oder das, was dudens "Volksglauben" nennen, kritisch untersucht.
> alkohol, alleinseligmachend, volks-, volksetymologie, rabe, anachronismus
   
 
<< mehr auf www.weltwissen.com drucken >

 

 

impressum