h.yurén ©2006


stichwort-proben aus dem dicksten und teuersten deutschen wörterbuch, das sich "das große" nennt

 

 

   
stichwort iade, -ical
   
kommentar wenn ich den jubelduden zur vereinigten rückwärtsrepublik auf seite 1900/1901 aufschlage, sehe ich den sprung vom buchstaben h zum i. und anders als in der früheren dudenausgabe erscheinen auf der i-seite zumindest 3 neue pseudos: zum trennstrich-i habe ich bereits einen kommentar geschrieben; außerdem machen sich hier die einträge \"-iade\" und \"-ical\" breit.
wie gesagt ist dies ein novum und ein unerträgliches dazu. kein anderes wörterbuch leistet sich diesen luxus und diese regelwidrigkeit.
mal abgesehen von der erhebung beliebiger affixe zu fettgedruckten lemmata und umfangreichen einträgen, verstoßen neududens mit der dokumentation dieser partikel gegen die regeln, die sie selbst deklarieren im deckeltext von band 10. kein suffix ist für sich genommen bestandteil der allgemeinsprache, aber auch die wörter mit den endungen -iade und -ical sind nicht so verbreitet, dass sie einen platz im wörterbuch verdienen.
es ist wie mit den schlechten sportlern: weil sie mit ihrem schwächlichen können nicht die punkte oder tore zum sieg erreichen, spielen sie foul und tricksen herum.
neududens dokumentieren vor allem ihre inkompetenz.
> alkohol, alleinseligmachend, i, esk, eur, euse, fach, fädig, artig, fähig, farbig, fern
   
 
<< mehr auf www.weltwissen.com drucken >

 

 

impressum