h.yurén ©2006


stichwort-proben aus dem dicksten und teuersten deutschen wörterbuch, das sich "das große" nennt

 

 

   
stichwort giftmais
   
kommentar kein lemma im duden.
mais, der durch genmanipulation ein gift produziert, das einen schädling, den zünsler, treffen soll, aber sozusagen kollateral auch andere insekten töten kann.
die eu und die bundesregierung haben den anbau der giftpflanze genehmigt, weil der genfood-konzern monsanto als hersteller der giftmaissorte und die us-regierung darauf drängen.
das verfahren sieht systemen ähnlich, die sich etwas bzw. allerhand auf ihre verfassung zugute halten. beim so genannten freien spiel der kräfte haben manche mitspieler, z.b. die global player, eben mehr glück als die anderen. dass ein paar schmetterlinge vergiftet werden, schrumpft angesichts des großen spiels zur nebensache, zumal sich das problem in kürze von selbst erledigt. denn etliche insekten, besonders die sogenannten spezialisten, sind seit jahrzehnten schon auf dem rückzug (wie langzeituntersuchungen britischer und niederländischer naturschützer belegen). durch den giftmais würde der rückgang der bedrohten arten lediglich ein wenig beschleunigt.
dann blieben nur die biobauern als störfaktoren auf dem feld. aber von denen gibt es noch weniger als von den rest-schmetterlingen.
in der demokratie gilt bekanntlich das mehrheitsprinzip.
giftmais und westliche demokratie bleiben exportschlager.
> genmanipulation, gentechnik, gentechnologie, n.b.w.u.g., umweltschutz
   
 
<< mehr auf www.weltwissen.com drucken >

 

 

impressum / datenschutz