h.yurén ©2006


stichwort-proben aus dem dicksten und teuersten deutschen wörterbuch, das sich "das große" nennt

 

 

   
stichwort in schuss
   
kommentar
nur eine dudensische vermutung:
"[die folgenden Wendungen beziehen sich wohl auf ein Geschütz, das zum Abschuss vorbereitet ist od. wird]: in/(seltener auch:) im S. sein (ugs.; 1. in Ordnung, in gutem, gepflegten Zustand sein: mein Auto ist jetzt wieder [gut] in S. 2. in guter körperlicher Verfassung sein; gesund, wohlauf sein: Opa ist noch prima in S.; Seitdem war ich eigentlich nie richtig mehr in S. Ich bin heut noch nervlich fertig [Bottroper Protokolle 17]) ... "
dudens vermutung dürfte zutreffen. die redewendungen "in Schuss sein/ kommen/bringen/haben/halten/kriegen" werden wohl auf kriegerisches zurückgehen in einer gesellschaft, die insgesamt vom krieg geprägt ist. so auch vom »Kalten Krieg«. dudens haben das vorbildlich dokumentiert.
zuerst im wörterbuch der 70er jahre:
"eine ... Staatsmacht ... , die ihr Land tadellos in S. hat (Kempowski, Immer 133)."
und dann im großen wörterbuch vom ende der 90er jahre:
"dass die Sowjetunion eine großartige Staatsmacht ist, die ihr Land tadellos in S. hat (Kempowski, Immer 133)."
klar, raumnot zwang in der älteren ausgabe (6 bände) zur kürzung; die ausgabe in 10 bänden erlaubte die vollversion des zitats.
die erklärung liegt doch auf der hand.
dagegen ist es verleumderisch zu behaupten, dudens hätten es in den 70er jahren nicht übers herz gebracht, die sowjetunion als "großartig" durchgehen zu lassen und erst nach dem ende der sowjetmacht hämisch die hymne nachgereicht.
dudens sind schon in schuss. nie würden sie stattfinden lassen, was laut grundgesetz nicht sein kann und nicht sein darf: zensur. oder auch die manipulation der öffentlichen meinung. niemals.
im wörterbuch der ddr findet sich keine vermutung über den ursprung der wendung, die beispiele gleichen denen im duden.
> alkohol, ansicht, feind, kriegsvorbereitung, meinungsbildung, n.b.w.u.g., herrschaft, meinungsforschung, friedensordnung, freiheit
   
 
<< mehr auf www.weltwissen.com drucken >

 

 

impressum