h.yurén ©2006


stichwort-proben aus dem dicksten und teuersten deutschen wörterbuch, das sich "das große" nennt

 

 

   
stichwort nachhaltig/keit
   
kommentar
die beiden lemmata sind zu schlagwörtern geworden. noch vor einem jahrzehnt waren sie das nicht.
schlagwörter heißen so, weil auffallend viele leute damit um sich schlagen, teils um dem publikum den wortinhalt einzuhämmern, teils um ihn zu zerbröseln.
die autolobby und die fluggesellschaften versuchen letzteres, umweltverbände ersteres.
lexikografen zeigen, besonders am beispiel der schlagwort-erläuterungen, wes geistes kinder sie sind.
nachhaltig zu wirtschaften heißt, mensch und erde zu schonen, sodass sie eine zukunft haben.
die macher des ddr-wörterbuchs haben die wortgeschichte verschlafen, dudens größtenteils ebenso.
das ddr-lexikon müht sich vergeblich, durch masse zu punkten:
"lange nachwirkend, andauernd, stark: ein n. Erlebnis; einen n. Eindruck hinterlassen; etw. hat eine n. Wirkung; jmdn. n. beeinflussen; n. für etw. eintreten, auf jmdn. einwirken; diese Erinnerung ist n. in seinem Gedächtnis haftengeblieben [sic]."
dudens vor 30 jahren:
"1. sich auf längere Zeit stark auswirkend: einen -en Eindruck hinterlassen; etw. wirkt sich n. aus; jmdn. n. beeinflussen."
soweit ost-westliche eintracht. aber weiter:
"2. (Forstw.) eine Fläche ausschließlich zur Holzproduktion nutzend: -e Fortstwirtschaft."
dudens hatten etwas gehört oder gelesen, aber nicht verstanden. das besserte sich vor 8 jahren in der neuen dudenredaktion:
mit dem querverweis auf "Nachhaltigkeit(2)" wird die forstwirtschaft und deren prinzip erwähnt, "nach dem nicht mehr Holz gefällt werden darf, als jeweils nachwachsen kann".
das trifft den ursprünglich forstwirtschaftlichen sinn von "nachhaltig".
dem folgt ein zitat, das über den verholzten horizont hinausweist:
"Aus dem Prinzip der N. leitet sich für die Wirtschaft eine Strategie ab, die auf qualitativem Wachstum beruht (natur 1, 1996, 27)."
herkömmliche wirtschaft kann ohne den wachstumswahn nicht leben; im übrigen aber ist es ein enormer fortschritt an einsicht, auf klasse statt auf masse zu setzen, wo die masse zusehends schwindet.
> alkohol, artenschutz, atommüll, billigflug, feuerwerk, friedliche kernenergie, geländewagen, sportwagen, klassisch, konservativ
   
 
<< mehr auf www.weltwissen.com drucken >

 

 

impressum