h.yurén ©2006


stichwort-proben aus dem dicksten und teuersten deutschen wörterbuch, das sich "das große" nennt

 

 

   
stichwort wortfrequenz
   
kommentar im wörterbuch der ddr nicht vorhanden, weder als lemma noch praktisch.
dudens tun erwähnung:
"(Sprachw.) Häufigkeit, mit der ein bestimmtes Wort in einem bestimmten Text, einer bestimmten Textsorte o.ä. auftaucht."
im dicken neuen duden nicht etwa durch belege ergänzt, sondern gekürzt um "einer bestimmten Textsorte o.ä.".
dadurch blenden die wortkrämer/innen den gedanken an statistische verfahren aus, die es möglich machten, die wortfrequenz in einem repräsentativen korpus zu bestimmen und die daten ins wörterbuch zu übernehmen.
möglichst differenzierte angaben zur wortfrequenz wären aber sicher für viele nutzer/innen interessant und nützlich, etwa über den wortgebrauch in mündlicher und schriftlicher rede, in dieser oder jener generation etc.
wahrscheinlich scheuen dudens nicht die zusätzliche arbeit, die großenteils von pc-programmen getan würde, sondern wohl eher unliebsame ergebnisse, verräterische zahlenverhältnisse etc. aus demselben grund sind dudens milde gesagt so zurückhaltend mit zuordnungen.
> anarchie, aufgeklärt, deutsche aufklärung, dingwort, freifräulein, geisteswissenschaft, hauptwort, konservativ, traditions-, wortschatz
   
 
<< mehr auf www.weltwissen.com drucken >

 

 

impressum / datenschutz